Plateau Nord in
Bochum-Langendreer

Plateau Nord

Die Bochum Perspektive 2022 GmbH arbeitet aktuell an der Entwicklung und Vermarktung einer weiteren ca. 7,6 Hektar großen Fläche des ehemaligen Automobilwerks in Bochum-Langendreer. Die Teilfläche des ehemaligen Opel Werk 2 befindet sich nördlich, sechs Meter oberhalb des neuen Opel Warenverteilzentrums und wird deshalb auch als „Plateau Nord“ bezeichnet. Aktuell befindet sich auf der Fläche unter anderem noch das ehemalige Presswerk.

Auf der westlichen Teilfläche von „Plateau Nord“ befindet sich eine Ausbildungswerkstatt, in der im September 2017 das Sprach- und Qualifizierungszentrum für Zugewanderte „quaz.ruhr“ eingezogen ist.

Mieter: QuAZ

Menschen mit Migrationshintergrund eine berufliche Perspektive zu geben, ist eine der wirkungsvollsten Maßnahmen, um sie in unseren Kulturkreis zu inte­grieren. Aus diesem Grunde wurde das Sprach- und Qualifizierungszentrum für Zugewanderte (quaz.ruhr) im Auftrag der Agentur für Arbeit Bochum in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Hagen sowie den Jobcentern Bochum, Herne und Enne­pe-Ruhr ins Leben gerufen. Im quaz.ruhr werden der einzelne Mensch, seine Fähigkeiten und seine individuelle Lebenssituation in den Mittelpunkt gestellt. So werden zunächst die persönlichen, beruflichen und sprachlichen Kompe­tenzen festgestellt und ausgebaut. Auf dieser Grund­lage werden anschließend berufliche Perspektiven erarbeitet und die entsprechenden Umsetzungs­schritte geplant, initiiert und begleitet.

Das quaz.ruhr wird in der ehemaligen Opel-Ausbil­dungswerkstatt in Bochum-Langendreer eingerich­tet, welche die Bochum Perspektive 2022 GmbH zu diesem Zweck erworben hat. Die Opel Automobile GmbH stellt ihren Maschinenpark und Lehrmateriali­en zur Verfügung. So verfügt das quaz.ruhr über pro­fessionell eingerichtete Werkstätten, Praxisbereiche und Schulungsräume für bis zu 250 Teilnehmende.

quaz.ruhr